Sinnvollerscheinungs – FAQ

Letzte Änderung: 18. Januar 99

Oftmals kommt es vor, daß uns ein Sinnvoll erscheint. Um diesem Phänomen auf die Spur zu kommen, wurde diese kleine FAQ angelegt. Die FAQ ist noch im Entstehen.

Folgende Fragen werden hier behandelt:

Teil 1: Allgemeines zur Sinnvollerscheinung

1.1 Welche Formen der Sinnvollerscheinung sind bekannt?
1.2.1 Wie sieht eine Sinnvollerscheinung aus?
1.2.2 Gibt es verschiedene Varianten der Sinnvollerscheinung?
1.3.1 Wie sieht eine mehr-als-Sinnvollerscheinung aus?
1.3.2 Kann eine mehr-als-Sinnvollerscheinung durch eine Massensinnvollerscheinung hervorgerufen werden?
1.4 Wann und wie oft erscheint ein Sinnvoll?
1.5 Kann man ein Sinnvoll anrufen?

Teil 2: Die Quantentheorie der Sinnvollerscheinung

2.1 Was sind die Hintergründe einer Sinnvollerscheinung?
2.2 Kann die Quantentheorie der Sinnvollerscheinung geändert werden?

Teil 1: Allgemeines zur Sinnvollerscheinung

1.1 Welche Formen der Sinnvollerscheinung sind bekannt?

Bekannt ist derzeit, was passiert, wenn ein Sinnvoll erscheint. Auch wenn es noch niemand erlebt hat, wird davon ausgegangen, daß einem etwas mehr als Sinnvoll erscheinen kann.

1.2.1 Wie sieht eine Sinnvollerscheinung aus?

Der Betroffene Bernhard Schultz schrieb in seinem Erfahrungsbericht <77uw9rv9p-B@algar.inka.de> folgendes:

> Es meinte:
>
> "Fürchte Dich nicht, denn Dir ist ein eindeutig im Vorrat
> erschienen. Dieses eindeutig sollst Du nutzen, wann immer Du es
> brauchst. Und es wird einen Sinn haben, wo es einen Sinn hat (denn
> alles andere wäre Schwachsinn)."
>
> Und dann kam noch das übliche Drumherum mit Engelschor und
> Lightshow und das alles.

1.2.2 Gibt es verschiedene Varianten der Sinnvollerscheinung?

Bei einer Sinnvollerscheinung gibt es nur die beschriebende Standardversion, wobei der Text nach Bedarf angepaßt wird. Wenn man mehr erleben will, muß einem schon mehr als Sinnvoll erscheinen.

1.3.1 Wie sieht eine mehr-als-Sinnvollerscheinung aus?

Leider gibt es bisher keine Zeugenberichte, aber man geht von einer gigantischen Vorstellung aus, die alles, was bis jetzt gewesen ist, in den Schatten stellt.

1.3.2 Kann eine mehr-als-Sinnvollerscheinung durch eine Massensinnvollerscheinung hervorgerufen werden?

Nach den bisherigen Regeln der Quantentheorie erscheint das nicht einmal sinnvoll. Über diese Möglichkeit lä&szligt sich erst nach eine Änderung der Regeln diskutieren.

1.4 Wann und wie oft erscheint ein Sinnvoll?

Bisher war es leider nicht möglich, eine Regelmäßigkeit von Sinnvollerscheinungen zu entdecken- das Verhalten ist einfach zu komplex.

1.5 Kann man ein Sinnvoll anrufen?

Wenn man die Nummer hat, ja. Sonst natürlich nicht.

Teil 2: Die Quantentheorie der Sinnvollerscheinung

2.1 Was sind die Hintergründe einer Sinnvollerscheinung?

Sinnfülle wird in sogenannten Quanten gelagert. Ein Quant ist nichts weiter, als eine QUAlitativ hochwertige NervenleiTung. Sollte nun die Energie der Sinnfülle E(S) die Kapazität der Quant C(S) übersteigen, wird die Sinnfülle auf eine Hyperquant geroutet, was sich durch eine Sinnvollerscheinung bemerkbar macht.

Zur Berechnung der Energie der Sinnfülle wird folgende Formel verwendet:

E(S)=h*f

Dabei entspricht h der Höhe des Sinnfüllstandes und f ist die Frequenz, in der der abgefüllte Sinn von anderen Zellen des Denkapparates erfragt wird.

2.2 Wie kann die Quantentheorie der Sinnvollerscheinung geändert werden?

Indem man einen gutdurchdachten Vorschlag einreicht, der einem sinnvoll erscheint.