Es weihnachtet sehr

Es ist der 17. Mai, Heiligabend, kurz nach 21 Uhr, es dämmert bereits und ich bin auf dem Weg zu einer Weihnachtsfeier. Es sind bereits andere da, unter dem Weihnachtsbaum liegen bereits Geschenke, es werden heute abend aber sicher noch mehr, denn es sind ja noch nicht alle Gäste eingetroffen. [singlepic=15,100,75] Es gilt, das Essen …

Was wirklich wichtig ist

Bereits auf meiner Rückkehr aus der Innenstadt am frühen Abend fällt mir Plakat auf, aber die Bahn fährt zu schnell daran vorbei, um zu fotodokumentieren. Es ist Wahlkampf, diese Schilder stehen überall rum. Auch von diesem Schild stehen mehrere rum, doch dieses eine Schild sorgt dafür, daß meine Nachtwanderung am Alexis-Schumann-Platz vorbeiführt. Die Botschaft ist …

Erdbeersaft und andere Sachen

Wir sitzen vor dem Monitor auf der Suche, Erdbeersaft in Leipzig käuflich erwerben zu können, werden aber nicht fündig. Wir beschließen, in die Innenstadt zu pilgern, um wenigstens Lampions zu kaufen. Ein Geschenk für die Oma braucht es auch noch. Zwei Minuten nach Beginn unseres Fußmarsches entdecken wir in einem Spätverkauf den gesuchten Erdbeersaft und …

Nachtbus oder zu Fuß?

Heute ist kein schönes Wetter. Nein, das stimmt so nicht. Eigentlich ist heute schönes Wetter. Der Regen hat aufgehört, aber das vom Laub herabfallende Naß simuliert ihn akustisch sehr gut. Die Nacht spiegelt sich in den Pfützen und deren Lichter leuchten auf den Gehwegplatten bunt. Die nassen Blätter glänzen matt in der Straßenbeleuchtung und die …

Nachlese Walpurgisnacht

Die Hexen pilgern in der Walpurgisnacht zum Brocken, zum Tanz. Wir sind keine Hexen und verlassen bei unserer Nachtwanderung die Stadt nicht, aber zum Tanz geht es trotzdem, zum „Courage zeigen.“ Um so richtig „Courage zeigen“ zu können, wird sich natürlich erst Mut angetrunken, nach drei Absinthen sind wir couragiert genug, der „Cocktail to take …

Nach Süden, nach Süden

Es ist 1.10 Uhr, ich stehe am Augustusplatz, jeden Augenblick müßte mein Nachtbus kommen. Ich krame nach meinem Studentenausweis und bemerke, daß er wohl in dem Hemd stecken muß, was über meinem Sessel hängt. Dann wird halt gelaufen, es ist ja auch schönes Wetter. Es ist wirklich schönes Wetter, die Temperatur ist sehr angenehm, es …

Nachtbus oder zu Fuß?

Mit dem ersten Nachtbus heimzufahren, ist irgendwie eigenwillig. Es ist irgendwie alles anders, so ungewohnt, vor allem so ungewohnte Gesichter. Für gewöhnlich fahre ich mit dem zweiten oder dritten Nachtbus, zwar nicht Tag für Tag, doch aber Woche für Woche und das fast täglich. Oder aber ich laufe. Ich bin schließlich auch ein leidenschaftlicher Fußgänger …

Wider jegliche Vernunft

Ich bin umgezogen, vielmehr meine Seite, und zwar auf eine Kiste, die eher eine Krücke zu sein scheint und auch entsprechend angebunden ist. Das ist reichlich unvernünftig, aber durchaus gewollt. Weiterhin ist die Startseite ab sofort dynamisch, auch wenn sich eigentlich kaum etwas ändert. Das ist reichlich unvernünftig, aber durchaus gewollt.