Schafskälte

Kurz vor Beginn des Sommers denkt sich der Schäfer ‚Jetzt ist es eigentlich warm genug. Das Schaf kann geschoren werden.‘ Gesagt, getan. Das Schaf wird also geschoren.

Das Schaf, welches ein dickes, kuschliges, warmes Fell gewohnt war, friert nun natürlich und spricht leise einen Fluch aus: „Wenn ich friere, sollen alle frieren.“ Es kommt also zu einem Kälteeinbruch, der so lange anhält, bis sich das Schaf an die Temperaturen gewöhnt hat. Diese Zeit nennt man Schafskälte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.