Plötzlich berühmt?

Es ist Montagvormittag. Es scheint ein normaler, verregneter Montag zu werden. Und plötzlich legt Bundespräsident Horst Köhler sein Amt nieder.

Da aber der Schreibtisch voller Arbeit ist und ich das Mindestalter für dieses Amt noch nicht erreicht habe, komme ich zu dem Schluß, daß ich dieses Amt zur Zeit nicht ausüben kann. So ist es nur folgerichtig, diesen harten, aber wichtigen Fakt der Welt mitzuteilen:

Um eventuellen Anfragen vorzubeugen: Ich stehe *nicht* für das Amt des Bundespräsidenten zur Verfügung.

scheddel

Am darauffolgenden regnerischen Dienstagmorgen lese ich dann in einem Tweet, daß ich mehr oder weniger berühmt bin. Meine Mitteilung, daß ich für das Amt des Bundespräsidenten nicht zur Verfügung stehen, wurde in einem Artikel von ZDFonline verkürzt wiedergegeben (vorletzter Absatz).

Aber bin ich nun deswegen berühmt? Auf Facebook kam als Kommentar zum ZDFonline-Artikel:

jetzt musst du aber ran, wenn du schon zitierfähig bist, bist du auch präsidiabel 🙂

Daß ich nicht präsidiabel bin, hatte ich ja schon oben angeführt. Dank meines Tweets sind bis jetzt auch noch keine entsprechenden Anfragen gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.