Wermsdorf

Der heutige Sonntagsausflug führte nach Wermsdorf. Dort befindet sich das größte sächsische Schloß, das Jagdschloß Hubertusburg. Dort wurde 1763 der Siebenjährige Krieg, in welchem das Schloß leergeplündert wurde, beendet. Zu bestaunen gibt es die katholische Kapelle. Es gibt auch noch ein Schloßmuseum, ein Besuch lohnt meines Erachtens nicht wirklich.

Ein paar Schritte weiter, im Haus 21, gibt es jedoch eine interessante Ausstellung über Karl Hans Janke. Janke verbrachte fast vierzig Jahre seines Lebens in den Anstalten Hubertusburg. Im Jahr 2000 wurden Jankes Modelle und Zeichnungen auf dem Dachboden der Anstalt gefunden. Diese Modelle und Zeichnungen haben größtenteils etwas mit Luft- und Raumfahrttechnik zu tun. Ein Besuch dieser Ausstellung lohnt.

Und wo wir schon einmal in der Gegend waren, bestiegen wir den Albert-Turm auf dem Collmberg und genossen die Aussicht, denn davon gibt es dort reichlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.